Deutsch English

-> News

03.01.2018 10:30 Alter: 17 Tag(e)

Erstes Mitglied der effizienten Zealbox-Familie Z50 erhält VMware-Zertifizierung

Kategorie: News, Presse

Aus dem nagelneuen Zealbox-Line-Up hat bereits der erste Kandidat seine Weihen als VMware-Partner erhalten. Der flexibel einsetzbare Server Z50.11-08R2 darf nun offiziell zum erlauchten Kreis der unterstützenden Systeme von VMware vSphere 6.5 und 6.5 U1 gezählt werden. Er reiht sich damit nahtlos in die bereits bestehende Riege der potenten Virtualisierungsplattformen ein, die Starline für datenhungrige Nutzer aufgelegt hat.

Ein Server mit der Lizenz zum Virtualisieren: Zealbox Z50.11-08R2

Die erst Ende 2017 gelaunchten Zealbox-Server aus der Z50-Serie bieten alles was das Administratoren-Herz begehrt: Skalierbare Performance, geringer Leistungsbedarf und kompakte Bauweise. Dank der neuen Dual Sockel Boards von Supermicro, der Skylake-Microarchitektur von Intel und dem bis zu 2 TB großen Arbeitsspeicher lassen sie sich für jede Aufgabe exakt kalibrieren. Deshalb hat Starline gleich sieben Modelle davon aus der Taufe gehoben, um auch noch den Ansprüchen bezüglich Laufwerksbestückung und Peripherie gerecht zu werden. Das erste Modell dieser Serie namens Z50.11-08R2 hat gerade seine VMware-Zertifizierung für ESXi 6.5 und 6.5U1 erhalten.

In das nur zwei Höheneinheiten belegende System lassen sich bereits acht LFF/SFF-Laufwerke einbauen. Damit bietet das System beispielsweise für Produktivdaten eine Kapazität von bis zu 96 Terabyte wenn 12 Terabyte Festplatten zum Einsatz kommen. Mit hochkapazitiven SSDs bestückt, die derzeit mit 15,36 TB zu haben sind, bietet der Server sogar einen Speicherplatz von 122 TB. Das Betriebssystem kann wahlweise auf eines dieser Laufwerke aufgespielt oder separat auf einem SATA-DOM beziehungsweise einer M.2-SSD gespeichert werden.

Je nach Kundenwunsch sorgen die Starline-Experten auch für eine flotte Datenanbindung ans Netzwerk. Wie bei allen Modellen aus der Serie stehen dafür sechs PCIe-Slots bereit. Von Haus aus hat der Server Z50.11-08R2 bereits zwei 10 GbE-Ports eingebaut.

Wie üblich gilt:

Server werden stets in der Starline-Produktion nach Kundenanforderung assembliert und vor der Auslieferung auf Herz und Nieren getestet. Interessenten können sich vorab selbstverständlich von einem unserer erfahrenen Vertriebsmitarbeiter unter der
Telefonnummer +49 (0)7021-48 72 00 dazu beraten lassen.

Downloads:
Sie können die Pressemitteilung hier als PDF oder als TXT herunterladen.
Die technischen Daten zu der neuen Zealbox Z50-Familie finden Sie auf der Produktseite von Starline.



Über Starline Computer GmbH:
Starline Computer steht seit 1982 für Qualität im Storage-Bereich. Wir stehen Ihnen zur Seite mit unserer jahrzehntelangen Erfahrung mit Datenspeicher- und Server-Systemen. Unser Portfolio haben wir über die Jahre sinnvoll erweitert, um Ihnen stets passende Lösungen zu bieten. So waren wir im RAID-Bereich zunächst einer der ersten und sind nun führender Anbieter. Bei uns erhalten Sie komplette Virtualisierungs- und Storage-Lösungen und alles, was dazugehört: SAN (Storage Area Network), RAID-Systeme und -Controller, NAS (Network Attached Storage), IP-Storage, Server, Tape-Libraries und Autoloader, Netzwerk Infrastruktur, Virtualisierungs- und Backup-Software, Host Bus Adapter uvm.