Deutsch English

-> Presse

Pressemitteilung


21.11.2017 15:01 Alter: 24 Tag(e)

Extern angedockt, aber schneller wie eingebaut: Starline liefert schlankes Thunderbolt-3-System ARC-8050T3-4 von Areca.

Kategorie: Presse, News

Kann man einen Arbeitsplatz-Rechner oder ein Notebook durch eine kleine Lösung mit bis zu 48 Terabyte Speicher aufrüsten und gleichzeitig mehr Performance rausholen als es mit einer intern verbauten SATA-SSD möglich ist?

Areca ARC-8050T3-4 Thunderbolt-3 RAID-System

Dank Thunderbolt 3 ist das tatsächlich keine Zukunftsmusik mehr.

Die frisch aufgelegte Areca-Serie verwöhnt seine Nutzer mit atemberaubenden Übertragungsraten auf sehr kleiner Fläche.

 

Potente Windows- und Macintosh-Notebooks sind zwar schnell, bieten aber mit meist nur einem Terabyte-Speicher nicht genug Platz für datenintensive Anwendungen wie etwa dem 4K-Videoschnitt oder dem Foto Composing mit Rohdaten. Von Areca kommt nun – speziell für Thunderbolt-Anwender mit erhöhtem Datenaufkommen – ein transportables, hochperformantes und einfach zu bedienendes RAID-System: Das ARC-8050T3-4 nimmt vier SAS/SATA-HDDs oder -SSDs auf, die bis zu 48 Terabyte Bruttokapazität liefern.

Damit dürften Engpässe beim Speichern großer Datenmengen vorerst der Vergangenheit angehören. (Starline bietet überdies auch vergleichbare Systeme mit sechs, acht oder zwölf Laufwerken an. Eine Kapazitätserweiterung durch JBODs ist abhängig vom Modell auch möglich).


Die Paarung aus Notebook und RAID-System ist sogar für Globetrotter interessant, da die kleinen, nur 3,6 kg schweren Böxchen ebenso mobil sind wie deren Hosts – die Notebooks.  Dabei muss der Reisende keinerlei Kompromisse bezüglich der Übertragungsgeschwindigkeit in Kauf nehmen: Mit einer  vom Starline-Labor gemessenen Datenrate von über 1500 Megabyte pro Sekunde sind selbst größte Dateien flugs kopiert. Ein DVD-Image mit 4,7 GB wäre beispielsweise bereits nach drei Sekunden übertragen.

Thunderbolt 3 bietet aber auch andere Spielarten des Transfers. So beherrscht das System die Übertragung von Bildsignalen auf Monitore mit Thunderbolt 3-Eingang. Insgesamt lassen sich bis zu sechs Geräte miteinander verketten. Deshalb haben die Areca-Systeme auch stets zwei Buchsen davon intus.

In der Bedienung bietet Thunderbolt 3 ebenfalls Vorteile. So fährt das ARC-8050T3-4 synchron mit dem jeweiligen Hostrechner automatisch hoch und wieder herunter. Die Administration des externen Speicher-System gelingt per Browser via Thunderbolt-Verbindung oder alternativ per separater LAN-Verbindung.

 

Im übersichtlichen GUI lassen sich plattformunabhängig die zur Installation nötigen Einstellungen vornehmen. Zusätzlich lässt sich das System auch über das Info-Display auf der Oberseite des Geräts befehligen.

Downloads und Verfügbarkeit:
Starline hat alle Areca-Systeme aus der ARC-8050T3-Serie im Programm. Die Preise sind abhängig von der Bestückung mit Laufwerken und etwaig nötigen Zubehör.

 

Sie können die Pressemitteilung hier als PDF oder als TXT herunterladen.

 

Ein Datenblatt (Englisch) können Sie hier einsehen.

 

Zur Produktseite: Areca ARC-8050T3 RAID-Systeme

 

Für Pressemuster wenden Sie sich bitte an Marketingleiter Bernd Meyer (Telefon +49 (0)7021 487 214).

Auszug aus der Feature-Liste des Areca ARC-8050T3-4

  • Gehäuse: Desktop-Gehäuse mit 4 Laufwerkschächten
  • Laufwerks-Ports: 4 x 6 Gbit/s SAS
  • Unterstützte Laufwerke: 12 Gbit/s SAS oder 6 Gbit/s SAS/SATA als HDD oder SSD
  • RAID-on-Chip:6 Gbit/s SAS One-Core Controller @ 800 MHz
  • Cache: 1 GB DDR3-800
  • Lüfter: 1 x 2700 Umdrehungen pro Minute
  • Netzteil: 135 W
  • Abmessungen (B x H x T): 123 x 166 x 232 mm
  • Gewicht: 3,6 kg
  • Anschlüsse: Thunderbolt 3 x2/Display Port x1
  • OS Support: macOS X 10.12 oder neuer & Windows 8/10 oder neuer