Deutsch English

-> Produkte » JBODs » Netstor JBOF

Netstor NS388P: Der Turbo für Hochleistungsrechenzentren
Netstor NS388P: Der Turbo für Hochleistungsrechenzentren mit 2x 128 Gbit/s

Netstor NS388P JBOF (Just a Bunch of Flash) Gehäuse mit 24 NVMe Laufwerkseinschüben


Der JBOF NS388P von Netstor bietet Platz für 24 U.2 NVMe Laufwerke. Er arbeitet im Zusammenspiel mit dem PCIe-Host-Controller NP980A rasend schnell: 128 Gibt/s erreicht das dynamische Duo. Und bis zu zwei dieser Host-Karten lassen sich in einem Server einbauen, was dann sogar eine Datenrate von 256 Gbit/s ermöglicht. 

Mit der ultraschnellen großen Flash-Speicherkapazität in einem hochdichten 2U-Formfaktor, dem enormen Durchsatz und der Konnektivität zur Unterstützung mehrerer Hostserver ist die neue Netstor NVMe JBOF-Plattform genau die beste Lösung für alle unternehmenskritischen Server-Speicheranwendungen.

 

  • Im Vergleich zu konventionellen Systemen hat der Netstor JBOF den Durchsatz deutlich gesteigert und die Latenzzeiten reduziert, was zu einer besseren Skalierbarkeit und niedrigeren Gesamtbetriebskosten führt.

  • Geschäftskritische Informationen, auf die sehr schnell und häufig zugegriffen werden müssen, stehen auf dem schnellen NVMe-Flashspeicher des NS388P jederzeit zur Verfügung. So sind die heissen Daten für die heutigen VDI- und HPC-Anwendungen unmittelbar abrufbar.

  • Die JBOF-Einheit ist mit zwei im laufenden Betrieb austauschbaren PCIe-Switch-Karten ausgestattet, sowie mit zwei im laufenden Betrieb austauschbaren 800W 80 PLUS Titanium Netzteilen. Alle Hauptkomponenten innerhalb des Gehäuses sind damit redundant ausgeführt, um eine kontinuierliche Arbeit ohne Ausfallzeiten des Systems zu gewährleisten.

  • Basismodus und virtueller Switch-Modus ermöglicht es mehrere Systeme vom blitzschnellen NVMe Flash-Speicher profitieren zu lassen: Im Basismodus greifen zwei Server gleichzeitig über die ultraschnelle Verbindung auf den JBOF-Speicher zu. Der virtuelle Switch-Modus erlaubt es, dass zwischen vier und acht Server gleichzeitig auf denselben JBOF zugreifen können.

  • Dank vollständigem CLI-Managements und angezeigtem Monitor-Status lässt sich der NS388P vollständig verwalten. Über einen einfachen Befehl kann der Zustand des Netzteils, der Lüfter und der Temperatur ermittelt werden. Auch die Infromationen der U.2 NVMe SSDs können so abgerufen werden.

  • Durch den integrierten Microsemi PM8535 Controller mit 8 GT/s 80-Lanes PFX PCIe Gen3 Switch, ist jeder U.2 NVMe SSD Slot im NS388P Gehäuse hotplug-fähig.

Technische Daten


Modell NS388P-D2 NS388P-S4
Host Interface Bis zu zwei PCIe 3.0 x16, 256 GT/s (jeder x4 SFF8644 Stecker für eine PCIe 3.0 x16)
SSD Interface U.2 NVMe (SFF 8639 Stecker mit PCIe 3.0 Dual Port 2x2 Schnittstelle) U.2 NVMe (SFF 8639 Stecker mit PCIe 3.0 Single Port x4 Schnittstelle)
Anzahl der Laufwerke Bis zu 24
Betriebssystem Unabhängig
PCIe Switch Dual 80 Lane Switch (8 GT/s)
RAID Level JBOF (Just a Bunch of Flash)
Management CLI/ Telnet
LC-Display Statusüberwachung wie Lüfter, Temperatur, Netzteil, NVMe-Steckplatz, etc.
LED Display für jeden Schacht Anzeige für Betrieb, Zugriff, Fehler (SSD, Lüfter, Netzteil)
Abmessungen (Breite x Höhe x Tiefe) 480 x 88 x 340
Netzteil Redundante 800 W Netzteile (High-efficiency 80 Plus Titanium)
Lüfter 2x 80mm