32 Gbit/s FC-Modell von RAIDdeluxe erhält VMware-Zertifizierung

Solide FC Technik für VMware zertifiziert

In der robusten Budget-Serie RAIDdeluxe von Starline Computer wurde das 24er RAID-System RDL-CD24F32Q-R2 als das erste 32 Gbit/s FC-Modell aus der Serie von VMware auch für den Hypervisor ESXi 7.0 U1 freigegeben.

Die Hausmarke RAIDdeluxe von Starline war bereits mit seinen 8 und 16 Gbit/s Fibre Channel-Modellen – mit bis zu 64 Laufwerken und wahlweise mit dual (CD) sowie single (CS) RAID-Controller – für VMware vSphere 7 zertifiziert. Nun hat darüber hinaus auch das RAID-System mit dem 32 Gbit/s schnellen FC-Hostboard nachgezogen: Das 2HE-Rackmount-System mit seinen 24 SFF-Laufwerksschächten darf sich jetzt als „VMware ready“ ab vSphere Version 6.7 aufwärts brüsten.

Die erneute Zertifizierung wurde nötig, weil die RDL-CD24-Serie nun auch zwei schnelle 32G-FC-Quad-Hostboards aufnehmen kann. Sie sind dann also über 8x 32 Gbit/s Fibre Channel Host-Ports im SAN verfügbar. Die zentrale Steuerung indes übernehmen zwei bewährte Areca-Controller, die als hochperformante Dual Core ROC ausgelegt sind.

Über diesen Controller stellen sie indessen die Daten der 24 eingebauten SSDs oder HDDs mit SAS oder SATA Schnittstelle bereit. Die Controller sind sogar in der Lage bis zu 512 Laufwerke zu verwalten. Dazu hat das RAID-System RDL-CD24F32Q-R2 einen 12 Gbit/s miniSAS HD Expansion-Port eingebaut, an den sich entsprechend viele JBODs anschließen lassen.

Infos & Preise

Alle Zertifizierungen unserer RAIDdeluxe-Modelle finden Sie übrigens in der VMware-Hardware Compability List. Weitere Informationen und technische Daten zum RAIDdeluxe RDL-CD24F32Q-R2 können Sie indes hier einsehen.
Dieses System ist ohne Laufwerke zu einem Preis von 5900 Euro (Netto) bei Starline zu haben – zwei SFP28 gibt es dazu.

Markus Wölfel
Marketing

Public Relations Manager und Marketing-Beauftragter von Starline