Xsan jetzt auch in DS-Systemen von Infortrend verfügbar

Infortrend im Apple-Netzwerk

Die schnellen, hochkapazitiven und kostengünstigen DS-Systeme von Infortrend beherrschen jetzt auch Xsan. Starline kann jetzt also auch in dieser Konstellation Editing-Studios und Medienhäusern den Xsan-Komfort zur Bearbeitung von Video/Audio-Material bereitstellen. Partner Archiware sattelt darüber hinaus noch eine effektive Synchronisation der wichtigen Produktionsdaten drauf.

Mit dem geclusterten Dateisystem beziehungsweise Storage Area Network Xsan von Apple können sich mehrere Desktop-Computer und Xserve-Systeme gemeinsame RAID-Speichervolumes teilen. Als Infrastruktur kommt dabei beispielsweise 25 Gbit/s Ethernet oder 16 beziehungsweise 32 Gbit/s Fibre Channel in Frage.
RAID-Systeme aus der DS-Serie von Infortrend beherrschen Xsan zukünftig ebenfalls und sorgen in Studios und Produktionshäusern so für gemeinsam nutzbaren Speicher. Selbstverständlich gehören auch deren Vorteile dazu: Unterstützung für große Dateien und Dateisysteme, mehrere gemountete Volumes, Failover des Metadaten-Controllers zur Fehlertoleranz sowie die Unterstützung mehrerer Betriebssysteme.

Xsan-Sicherung für Infortrend mit Archiware

Zusätzlich gibt es dafür noch eine Absicherung on Top von unserem Partner Archiware: Dessen Software-Modul P5 Synchronize gewährleistet rund um die Uhr die Sicherheit einer laufenden Produktion. Es ist in der Lage die Daten kontinuierlich zu überwachen und Änderungen auf ein Speicherziel zu replizieren. Zudem sind ältere Dateiversionen oder sogar ganze Snapshots mit P5 Synchronize leicht zugänglich.

Diese hocheffiziente Speicherung der Xsan-Volumes ist durch die FSEvents API möglich. Das Archiware-Modul muss also nicht erst minutenlang den gesamten Datenbestand scannen, sondern registriert sofort alle Änderungen im Verzeichnisbaum. So erreicht P5 Synchronize beinahe realtime data availability.

Überdies stehen zur Sicherung und Archivierung auf Tape, Festplatte oder in die Cloud noch Archiware P5 Backup und P5 Archive bereit – P5 Archive sogar mit Voransichten im Medienkatalog.

Passende Peripherie zum Andocken

Um die RAID-Systeme im Netz auch mit adäquater Geschwindigkeit zu erreichen, eignen sich aus dem Starline-Portfolio die schnellen Hostbusadapter von ATTO besonders gut. In der 25 Gbit/s Ethernet-Familie sind es beispielsweise FastFrame 3 Karten, die durch Congestion Control und CPU-Offloading für Medien- und Unterhaltungsanwendungen wie Video-Postproduktion, Finishing und Imaging ideal passen.

Bei Fibre Channel überzeugt die Celerity-Linie von ATTO mit einer fortschrittlichen Konnektivitätslösung, die eine hohe Leistung mit intelligenten Features und hoher Skalierbarkeit kombiniert.

Weitere RAID-Systeme mit Xsan-Unterstützung von Starline

Das ARC-8050T3 SAN von Areca ist besonders Apple-affin ausgestattet. Mit seinen fünf bis neun Thunderbolt3-Ports versorgt es sogar kleine Büros oder Arbeitsgruppen. Durch diese vielen Ports bringt also quasi seine eigene Team-Infrastruktur selbst mit: Kabel einstecken, fertig. Der Speicherplatz reicht mit 24 eingebauten Laufwerken selbst für größte Projekte. Zusätzlich kann der Administrator auf der Rückseite noch eine Mac Mini einbauen, der dann als eigener Server fungiert.

Markus Wölfel
Marketing

Public Relations Manager und Marketing-Beauftragter von Starline