Maßgeschneidert für den Mittelstand: EonStor GSe Pro Familie kaufen

Werkzeuge zur Teamarbeit

EonStor GSe Pro bietet als Unified Storage-Lösung den flexiblen Aufbau einer Arbeitsplattform für kleine und mittlere Unternehmen. Die Desktop- oder Rackmount-Speicher sind durch variable Hostports und Erweiterungsoptionen auch für zukünftige Aufrüstungen gewappnet.

Die EonStor GSe Pro-Serie wurde ausschließlich für KMU entwickelt und bietet dort eine gelungene Integration für SAN- und NAS-Dienste –Cloud Gateway inklusive. Als Single-Controller-Lösung ermöglicht sie eine kosteneffiziente Bereitstellung von Diensten wie beispielsweise Filesharing, Backup, Cloud-Synchronisierung, Videobearbeitung und Surveillance.

Die komplette Produktlinie umfasst dabei ein Hardware-Design, das je nach Bedarf im Rackmount- (EonStor GSe Pro 1000/3000) oder Desktop-Bereich (EonStor GSe Pro 100/200) eingesetzt werden kann. Sie offeriert zudem flexible Host-Board-Bestückung – abhängig von der vorhandenen Infrastruktur. Was die Software anbelangt, so besticht sie mit praxisgerechten Datendiensten und einfachen sowie intuitiven Verwaltungsschnittstellen. Ideale Speicher-Tools also, die eine ausgewogene Balance zwischen Leistungs- und Budgetanforderungen liefern.

Ihre Vorteile bei Starline:

  • Multiples Betriebssystem File Sharing
  • Integriertes SAN, NAS und Cloud in einem System
  • Flexible Datenträgerbestückung
  • Viele Schnittstellenoptionen

EonStor GSe Pro Ports

Hostports nach Wunsch

Anpassungsfähig im Bestand

Die GSe Pro-Desktop-Serie bringt ab Werk bereits vier 1 Gbit/s-iSCSI-Ports (GSe 200 2x 1 Gbit/s und 2x 10 Gbit/s) mit, lässt sich zudem aber mit weiteren Host-Schnittstellen aufrüsten. Das können bis zu vier 10 Gbit/s iSCSI- oder vier 8 Gbit/s beziehungsweise zwei 16 Gbit/s Fibre Channel-Ports sein.

Im Rackmount-Bereich erhält der Kunde in der Einsteiger-Serie EonStor GSe Pro 1000 darüber hinaus vier 1 Gbit/s iSCSI Ports. Weitere Port-Optionen bietet überdies die 3000er-Serie: Sie bietet die neben den vier Gigabit-Ports auch bis zu acht 1/10/40 Gbit/s iSCSI, bis zu acht 16 Gbit/s Fibre Channel-, acht 10 Gbit/s FCoE- oder vier 12 Gbit/s schnelle SAS-Ports.

Somit können die GSe Pro-Kandidaten in nahezu jede Infrastruktur ohne Leistungseinbußen eingebunden werden.

EonStor GSe Pro Platz

Viel Kapazität im Desktop-Gehäuse

Mit EonStor GSe Pro eine platzsparende Lösung kaufen

Die EonStor GSe Pro-Desktop-Serie 100 und 200 wurde dabei für KMU, regionale Zweigstellen (ROBOs, Remote Office Branch Offices), Fotografen und Videostudios entwickelt. Sie ist eine kostengünstige NAS-Lösung der Einstiegsklasse für Anwender, die dennoch vollständige Datenspeicher, Filesharing-Fähigkeiten und hybride Cloud-Funktionen wünschen.

Die unteren GSe Pro-Serien unterstützen indes IT-Administratoren bei der effizienten Verwaltung der Daten und ihren Freigaben über verschiedene Plattformen wie etwa Windows, Linux und MacOS hinweg.

Es kommt noch besser: Die Produkt-Familie lässt sich mit hoch skalierbarem Speicher von bis zu über 560 TB ausstatten, der außerdem an die Anforderungen des Unternehmens angepasst werden kann.

EonStor GSe Pro Rack

Einstieg in die Enterprise-Klasse

Flott ins Rack geschraubt

Die EonStor GSe Pro Rackmount-Serie 3000/1000 bildet infolgedessen die Enterprise-NAS-Lösung in der Einstiegsklasse. Sie ist für SMBs und ROBOs entwickelt worden und offeriert ebenfalls vollständige Datenspeicherung, Filesharing und Cloud-Integration mit einer verlässlichen Performance. Somit bewältigen die schlanken RAID-Systeme unterschiedlichste Anforderungen zu einem erschwinglichen Preis.

Bei EonStor GSe Pro 3000 wurde die Erweiterbarkeit gar bis zu 4 PB Speicherkapazität hochgeschraubt, so dass die Unternehmen auch noch dem zukünftigen Datenwachstum nachkommen können.

Die GSe Pro 3000 ist für Leistungs- und Erweiterungshungrige, die GSe Pro 1000-Serie dagegen für budgetbewusste Anwender gedacht. Damit lassen sich aber in jedem Fall alle grundlegenden IT-Implementierungen innerhalb eines begrenzt abgesteckten Budgets bequem durchführen.

EonStor GSe Pro Protokolle

Eine echte Unified Storage-Lösung

EonStor GSe Pro ohne Protokoll-Barriere kaufen

Die GSe Pro-Familie besticht mit echten Unified Storage-Fähigkeiten. Anwendungen können also auf Block- und Dateiebene nach Belieben zugreifen. Das NAS/SAN/Cloud-Storage erreicht die hervorragende Leistung durch sein einzigartiges Blockgerätedesign.

Zudem wird die native iSCSI-Schnittstelle schon auf der Firmware-Ebene angesprochen. Die GSe Pro-Familie offeriert für eine zukunftssichere Cloud-Erweiterung die Anbindung an die großen Cloud-Service-Anbieter wie beispielsweise Microsoft Azure, Amazon S3, OpenStack Swift, Google Cloud, Wasabi Cloud, Alibaba Cloud, Baidu Cloud und Tencent Cloud.

Starline Qualität

Ihre Vorteile

Icon check

Hohe Kompetenz

Erfahrene und geschulte Techniker führen Leistungs- und Funktionschecks durch und bieten schnelle Hilfe im Fehlerfall.

Icon star

Finanzierungsmodelle

Starline ist für seine Kunden auch Leasing-Partner.

Icon lkw

Problemlose Zollabwicklung

Wir erledigen alle behördlichen Formalitäten und klären Ein- und Ausfuhr-Probleme für Sie.

Unsere Rolle

Setzen Sie auf geprüfte Qualität

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen zur Seite: Schon zu Beginn erhalten Sie eine ausführliche Beratung durch persönliche Ansprechpartner. Diese sind ebenso wie unser technischer Support an fünf Tagen in der Woche erreichbar. Sogar einen 24x7x4-Service haben wir im Programm.

Vom Service-Vertrag über die Zoll-Abwicklung bis hin zum Finanzierungsmodell – wir bieten alles aus einer Hand.

Magazin

Produktberatung

Starline Kontakt

Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns.

2018 feierte Bernd Widmaier sein 25-jähriges Betriebsjubiläum bei Starline. Mit großer Erfahrung und breitem Wissen – kombiniert mit hoher Kundenorientierung – steht er unserem Vertriebsteam vor. Er trägt aber auch selbst satt zum Umsatz bei und vertritt Starline häufig bei Veranstaltungen nach außen. Der VFB-Fan kennt sich ausgezeichnet in diversen vertikalen Märkten aus, wie etwa im Bereich Mac, Video-Storage und Media-Streaming, was ihm jedes Jahr die Messestandbetreuung auf der IBC in Amsterdam einbringt.